redaktion

About redaktion

This author has not yet filled in any details.
So far redaktion has created 18 entries.

KZ-Verband/VdA OÖ zeigt sich mit Nachnutzung des Hitler-Geburtshauses zufrieden

Durch bauliche Adaptierungen des Gebäudes darf kein Schaden am Gedenkstein gegen Faschismus und Krieg entstehen. Die Polizeibehörde muss rechtsextremen Hitler-Tourismus, NS-Wiederbetätigung und Schändungen des Gedenksteins unterbinden.

Lange Zeit war die weitere Nutzung des Hitler-Geburtshauses in
Braunau am Inn ungeklärt. Nun hat Innenminister Wolfgang Peschorn
eine Lösung entsprechend den Empfehlungen der interdisziplinären
Kommission bekannt gegeben: Das Haus in

November 25th, 2019|Antifaschismus, Österreich|

Eine schlimme Botschaft des Europäischen Parlaments

Am 19. September 2019 verabschiedete das EU-Parlament in Straßburg eine Resolution, in der es angeblich um die „Bedeutung der europäischen Vergangenheit (oder des europäischen Geschichtsbewusstseins) für die Zukunft Europas“ ging. 535 Abgeordnete stimmten für diese Entschließung, 66 dagegen und 52 enthielten sich der Stimme.

Die FIR und ihre Mitgliedsverbände können mit diesem Beschluss in keiner

September 24th, 2019|Aktuell, FIR|
  • Permalink Gallery

    Demo-Anmelder gehen in Berufung. Kampagne „Demokratie in Gefahr: Versammlungsfreiheit verteidigen!“ gestartet.

Demo-Anmelder gehen in Berufung. Kampagne „Demokratie in Gefahr: Versammlungsfreiheit verteidigen!“ gestartet.

Linz gegen Rechts-Demo-Anmelder KJÖ und SJ OÖ akzeptieren folgenschweres Gerichtsurteil nicht.

Im Jahr 2016 fand in Linz eines der größten rechtsextremen Vernetzungstreffen im deutschsprachigen Raum statt. Das Bündnis „Linz gegen Rechts“ organisierte dagegen eine riesige Demonstration, die sich gegen Rassismus, Hass und Hetze und für ein solidarisches und gemeinsames Miteinander aussprach. Nun stellt ein

Juli 8th, 2019|Aktuell|

Offener Brief von Organisationen der KZ-Überlebenden an Landeshauptmann Mag. Stelzer

Mauthausen, 7. Mai 2019

Offener Brief von
Organisationen der KZ-Überlebenden

Sehr geehrter Herr
Landeshauptmann!

Am vergangenen Wochenende waren wir in Oberösterreich, um der Befreiung vor 74 Jahren zu gedenken – und jener 100.000 Menschen, die alleine im KZ Mauthausen und seinen Außenlagern von den National-sozialisten ermordet worden sind. Wie jedes Jahr hat man uns freundlich und respektvoll aufgenommen.

  • Theodor Rakwetz jun. und sen. – zum 75. Todestag zweier vergessener Widerstandskämpfer aus Oberösterreich

Theodor Rakwetz jun. und sen. – zum 75. Todestag zweier vergessener Widerstandskämpfer aus Oberösterreich

Theodor Rakwetz sen.
wurde am 14. September 1901 als Sohn eines Eisenbahners in Gaming
(NÖ) geboren. Nach einer Lehre zum Anstreicher meldete er sich
freiwillig für den Einsatz im Ersten Weltkrieg und nahm an den
letzten Isonzo-Schlachten teil. Im November 1918 trat Rakwetz sen. in
Gmünd (NÖ) der neu gegründeten Volkswehr und der
Sozialdemokratischen Partei (SDAP) bei und wurde auch

April 25th, 2019|Biografie|