Antifaschismus

  • Gedenken der Opferverbände und Bürgermeister Klaus Luger am 5. Mai 2020
    Permalink Gedenken der Opferverbände und Bürgermeister Klaus Luger am 5. Mai 2020Gallery

    Gedenken der Opferverbände mit Bürgermeister Luger am 5.5.2020 in Linz

Gedenken der Opferverbände mit Bürgermeister Luger am 5.5.2020 in Linz

Arbeitsgemeinschaft der NS-Opferverbände und WiderstandskämpferInnen mit Bürgermeister Klaus Luger: „Niemals vergessen – auch nach 75 Jahren dient das Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus den Lebenden zur Mahnung!“

Gedenken der Opferverbände und Bürgermeister Klaus Luger am 5. Mai 2020

Am 5. Mai 1945 endete nach sieben Jahren die nationalsozialistische Diktatur in Linz. Die Arbeitsgemeinschaft der NS-Opferverbände

KZ-Verband/VdA OÖ zeigt sich mit Nachnutzung des Hitler-Geburtshauses zufrieden

Durch bauliche Adaptierungen des Gebäudes darf kein Schaden am Gedenkstein gegen Faschismus und Krieg entstehen. Die Polizeibehörde muss rechtsextremen Hitler-Tourismus, NS-Wiederbetätigung und Schändungen des Gedenksteins unterbinden.

Lange Zeit war die weitere Nutzung des Hitler-Geburtshauses in
Braunau am Inn ungeklärt. Nun hat Innenminister Wolfgang Peschorn
eine Lösung entsprechend den Empfehlungen der interdisziplinären
Kommission bekannt gegeben: Das Haus in

November 25th, 2019|Antifaschismus, Österreich|

Offener Brief von Organisationen der KZ-Überlebenden an Landeshauptmann Mag. Stelzer

Mauthausen, 7. Mai 2019

Offener Brief von
Organisationen der KZ-Überlebenden

Sehr geehrter Herr
Landeshauptmann!

Am vergangenen Wochenende waren wir in Oberösterreich, um der Befreiung vor 74 Jahren zu gedenken – und jener 100.000 Menschen, die alleine im KZ Mauthausen und seinen Außenlagern von den National-sozialisten ermordet worden sind. Wie jedes Jahr hat man uns freundlich und respektvoll aufgenommen.

Demonstration gegen den Burschenbundball und Schwarz-Blau erfolgreich!

1100 Menschen demonstrierten unter dem Motto „Champagner für euch, 12-Stunde-Tag für uns?!“ in Linz.

Als Bündnis „Linz gegen Rechts“ sind wir begeistert vom starken Zeichen gegen den rechten Burschenbundball und den sozialen Kahlschlag, den die ÖVP-FPÖ Regierung betreibt. „Der Burschenbundball ist das alljährliche Vernetzungstreffen des rechten Establishments aus Politik und

Februar 2nd, 2019|Aktuell, Antifaschismus|
  • Demo gegen den Burschenbundball Linz

    2. Februar: Demo „Champagner für euch, 12 Stunden-Tag für uns?!“

2. Februar: Demo „Champagner für euch, 12 Stunden-Tag für uns?!“

Nein zu Schwarz/Blau – Nein zum Burschenbundball!

Demo gegen den Burschenbundball Linz

Am Samstag, 2. Februar 2019, treffen sich PolitikerInnen aus FPÖ und ÖVP im Linzer Palais des Kaufmännischen Vereins zum alljährlichen Burschenbundball.

Bei teurem Champagner und Kaviar lassen sich die Landes- und BundespolitikerInnen nicht nur für ihre unsoziale Politik abfeiern, dieser

Januar 13th, 2019|Aktuell, Antifaschismus|