Befreiungsfeiern Mauthausen 2016

Die Befreiungsfeier in Mauthausen findet dieses Jahr am 15. Mai 2016 statt. Wie jedes Jahr organisiert der KZ-Verband/VdA Oberösterreich eine gemeinsame Busfahrt. Aufgrund des geänderten Charakters und Ablaufs der Befreiungsfeier sind die Abfahrtszeiten vorverlegt worden.

PA: KZ-Verband/VdA OÖ begrüßt geplante Enteignung des Hitler-Geburtshauses

KZ-Verband/VdA OÖ fordert Einbindung in Erstellung des Nachnutzungskonzepts

„Der KZ-Verband/VdA OÖ begrüßt die schon längst überfällige Enteignung des Hitler-Geburtshauses in Braunau/Inn“, so der Landesvorsitzende Harald Grünn. Da die Eigentümerin in der Diskussion um die adäquate Nutzung des Hauses bislang alles andere als eine konstruktive Rolle spielte, ist der Ankauf des Hitler-Geburtshauses durch das Innenministerium nötig. Das BMI fungiert seit den 1970er Jahren als Hauptmieter des Hauses und musste seither bereits große Mittel dafür verwenden. Nach dem Ankauf wäre eine bauliche Adaptierung für die Nutzung durch z.b. einen Sozialverein eine adäquate Lösung.
Als überparteilicher und größter Zusammenschluss von WiderstandskämpferInnen und Opfer des Faschismus fordert der KZ-Verband/VdA das BMI auf, in die Erstellung eines Nachnutzungskonzepts eingebunden zu werden.

April 9th, 2016|Aktuell|

Stellungnahme des KZ-Verband an CIM/MKÖ zu den Änderungen bei der Befreiungsfeier Mauthausen 2016

Lieber Kollege Baumgartner,

Sowohl der KZ-Verband/VdA Oberösterreich als auch der Bundesvorstand des KZ-Verband/VdA (Bundesverband) haben die von CIM und MKÖ vor kurzem verkündete Änderung des Charakters und des Ablaufs der Befreiungsfeier Mauthausen intensiv diskutiert, bewertet und auch zahlreiche Gespräche mit anderen österreichischen Teilnehmerorganisationen, insbesondere aus dem Jugendbereich, geführt.

Zu Beginn weisen wir auf unsere moralische und historische Verpflichtung als KZ-Verband und stärkster der Opferverbände hin, der unmittelbar nach der Befreiung vom Faschismus jahrzehntelang die Feierlichkeiten organisierte und aus deren Mitte auch Hans Marsalek kam, der bis zu seinem Tode Bundes-Ehrenobmann war.

Als KZ-Verband/VdA sind wir über die überfallsartigen Änderungen sehr verwundert und wir übermitteln hiermit unsere Kritikpunkte dazu:

März 7th, 2016|Aktuell|
  • krieg-in-syrien-vortrag-linz
    Permalink Gallery

    Vortrag: Krieg in Syrien. Ursache, Hintergründe, Perspektiven

Vortrag: Krieg in Syrien. Ursache, Hintergründe, Perspektiven

Vortrag & Diskussion zum Krieg in Syrien mit Karin Leukefeld

Karin Leukefeld, seit 2000 als freie Korrespondentin im Nahen Osten tätig, berichtet regelmäßig aus Damaskus und anderen syrischen Städten. Sie wird bei ihrem Vortrag über die Hintergründe und die Entstehung des Krieges in Syrien, seinen aktuellen Verlauf und Perspektiven zu seiner Beendigung sprechen.

  • demo-linz-06022016
    Permalink Gallery

    DEMO: Aufstehen und Widersetzen – Nein zum Burschenbundball!

DEMO: Aufstehen und Widersetzen – Nein zum Burschenbundball!

Am Samstag, dem 6. Februar 2016, wollen wieder schlagende Burschenschaften im Linzer Palais des Kaufmännischen Vereins auftanzen. Der Burschenbundball zählt neben dem Wiener Akademikerball zu einer der wichtigsten und größten Festlichkeiten der extremen Rechten in Österreich. Als KZ-Verband/VdA Oberösterreich sind wir Teil des Bündnisses „Linz gegen Rechts“ und rufen zur Teilnahme an den Gegenprotesten auf.

Unter dem Motto „Aufstehen und Widersetzen – Nein zum Burschenbundball“ ruft das Bündnis Linz gegen Rechts alle demokratischen und antifaschistischen Kräfte, Menschen eines jeden Alters und aus allen Gesellschaftsschichten, Jugendliche und Familien auf, ihr Ablehnung gegen diese Veranstaltung zum Ausdruck zu bringen und gemeinsam ein starkes Zeichen gegen rechte Hetze zu setzen.

Demonstration gegen den Linzer Burschenbundball

Samstag, 06. Februar 2016, 16:30 Uhr
Treffpunkt: Hauptbahnhof Linz/LDZ

Januar 23rd, 2016|Aktuell|