Gedenken in Mauthausen am 10. Mai 2020

Der KZ-Verband/VdA OÖ führte am Sonntag, 10. Mai 2020 in der Gedenkstätte Mauthausen trotz Absage der Befreiungsfeier im kleinen Rahmen – unter Einhaltung der Auflagen – zahlreiche Kranzniederlegungen durch.

Eine kleine österreichische Delegation mit einer Rot-Weiß-Roten Fahne an der Spitze zog durch das Lagertor auf den Appellplatz ein und legte einen Kranz der Arbeitsgemeinschaft

Mai 10th, 2020|Aktuell, Gedenken|
  • Gedenken der Opferverbände und Bürgermeister Klaus Luger am 5. Mai 2020
    Permalink Gedenken der Opferverbände und Bürgermeister Klaus Luger am 5. Mai 2020Gallery

    Gedenken der Opferverbände mit Bürgermeister Luger am 5.5.2020 in Linz

Gedenken der Opferverbände mit Bürgermeister Luger am 5.5.2020 in Linz

Arbeitsgemeinschaft der NS-Opferverbände und WiderstandskämpferInnen mit Bürgermeister Klaus Luger: „Niemals vergessen – auch nach 75 Jahren dient das Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus den Lebenden zur Mahnung!“

Gedenken der Opferverbände und Bürgermeister Klaus Luger am 5. Mai 2020

Am 5. Mai 1945 endete nach sieben Jahren die nationalsozialistische Diktatur in Linz. Die Arbeitsgemeinschaft der NS-Opferverbände

  • Gedenktafel Klagemauer für die 42 Widerstandskämpfer
    Permalink Gedenktafel Klagemauer für die 42 WiderstandskämpferGallery

    Vor 75 Jahren: KZ-Verband/VdA OÖ erinnert an Ermordung der 42 Widerstandskämpfer

Vor 75 Jahren: KZ-Verband/VdA OÖ erinnert an Ermordung der 42 Widerstandskämpfer

Letzte Vergasungsaktion in Mauthausen auf direkten Befehl Eigrubers am 28. April 1945

Gedenktafel an der Klagemauer in Mauthausen für die 42 Widerstandskämpfer, die in der letzten Vergasungsaktion auf direkten Befehl am 28. April 1945 ermordet wurden

Der KZ-Verband/VdA OÖ erinnert anläßlich des 75igsten Todestags an die Ermordung der 42 Widerstandskämpfer durch direkten Befehl des Gauleiters Eigruber

April 25th, 2020|Aktuell|

Widerstandskämpfer Josef (Sepp) Teufl (1904-1945)

Josef Teufl wurde am 24. November 1904 in Wien geboren. Er war der uneheliche Sohn eines Musiklehrers und einer Krankenschwester.

Nach dem Besuch von Volks- und Bürgerschule absolvierte Teufl von 1919 bis 1922 in der Lokomotivfabrik Krauss in Linz eine Lehre als Schlosser. Bei Krauss war er auch nach dem Lehrabschluss noch tätig. Von 1926

April 12th, 2020|Biografie|

1945 – 75 Jahre Befreiung vom Faschismus

Vor 75 Jahren, in den April- und Maitagen 1945, wurde Österreich von der Fremd- und Terrorherrschaft des Hitler-Faschismus befreit. Der Aufbau einer selbstständigen, unabhängigen, demokratischen Republik begann. Patrioten aller politischen Richtungen haben im Kampf um die Wiederentstehung eines freien Österreich größte Opfer gebracht.

Die nationalsozialistische Diktatur Hitlers, der am 30. Jänner 1933 in Deutschland an die Spitze einer bürgerlichen Koalitionsregierung trat, war die historisch aggressivste Form des Faschismus. Imperialistische Außenpolitik, gewalttätiger Antikommunismus, Anti-Parlamentarismus, Bekämpfung der organisierten Arbeiterbewegung – all dies wurde mit Hitler an die Spitze getrieben. Seinen wahnwitzigen Höhepunkt fand der Nationalsozialismus schließlich im industriellen Völkermord an Juden, Slawen und anderen als „minderwertig“ erachteten Gruppen.